1. April 2011
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Der Engel mit den Käferflügeln

Der Engel mit den Käferflügeln

P. Bernd Schrandt SJ Käferflügel entdeckt der aufmerksame Betrachter beim linken Putto der Engelgruppe über der Jungfrau Maria auf dem Gemälde des Annenaltars in der Pfarrkirche zu Kesseling. Der Altar stammt aus der Kapelle von Weidenbach, das mit einem Dutzend … Weiterlesen

1. April 2011
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Die Schutzhütte auf dem Steinerberg bei Kesseling

Die Schutzhütte auf dem Steinerberg bei Kesseling

Rudolf Leisen Erschließung der Eifel Wer einmal von den Eifelbergen Ausschau gehalten und die geologische Eigenart und vielgestaltige Schönheit der Landschaft mit ihren Vulkankegeln und bewaldeten Bergrücken betrachtet hat, kann verstehen, aus welchem Grund die Erschließung der Eifel durch Wanderwege, … Weiterlesen

1. April 2011
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Kinder- und Jugendarbeit in Kesseling

Kinder- und Jugendarbeit in Kesseling

Ein Modellversuch in einem Dorf Ursula Nordhaus-Angenendt INITIATIVE der Kinder- und Jugendgruppe KESSELING so steht es seit einiger Zeit auf dem selbstentworfenen Kopf unserer Briefbögen, die wir für »amtliche“ Schreiben benutzen. BLÄTTCHEN der Kinder- und Jugendgruppe Kesseling – Staffel – … Weiterlesen

1. April 2011
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Krach um Jolanthe

Krach um Jolanthe

Eine lustige Begebenheit der dreißiger Jahre in Kesseling. Von Josef Hoß In den Nachkriegsjahren war die Wildschweinplage in den Eifelgemeinden teilweise unerträglich geworden. Mühsame Arbeit des Landmannes wurde oft in einer einzigen Nacht zunichte gemacht. Überall schritten die Eifelbewohner zur … Weiterlesen

1. April 2011
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Der Erzbischof und Kurfürst von Köln als Landesherr der Vogtei Kesseling

Der Erzbischof und Kurfürst von Köln als Landesherr der Vogtei Kesseling

Von Jakob Rausch Durch den Immunitätsbrief König Pipins vom 7. 8. 763 wurde dem Abt von Prüm auch jegliche Gerichtsbarkeit über Kesseling mit Staffel und Weidenbach übertragen. So war der Abt von Prüm nicht nur Grundherr, sondern auch Gerichtsherr von … Weiterlesen

1. April 2011
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Das Kesselinger Wildförsterweistum vom Jahre 1617

Das Kesselinger Wildförsterweistum vom Jahre 1617

Von Jakob Rausch Das Teilstück des Waldes „Meliere“, das zwischen Denn= und Heckenbach, südlich des Kesselinger Baches lag, wurde durch König Pipin schon 762 dem Kloster Prüm geschenkt. Aber dieser Klosterwald, „Dem“ genannt, blieb noch über zweihundert Jahre lang vom … Weiterlesen

1. April 2011
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Kesseling und das Kloster Prüm

Kesseling und das Kloster Prüm

Von Jakob Rausch Kesseling, das 1962 eine 1200=Jahrfeier begeht, kann sich rühmen, zuerst von allen Orten des Ahrtales in einer Urkunde, die sogar ein König ausstellte, genannt zu werden. Um 700, als die Merowingerzeit bald zu Ende ging und die … Weiterlesen

4. November 2010
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Zwölf hundert Jahre Kirche in Kesseling

Zwölf hundert Jahre Kirche in Kesseling

Von Alfons Scholz ZUR PFARRGESCHICHTE Eine der ältesten Siedlungen in der Diözese Trier ist der Pfarrort Kesseling, herrlich in der Hocheifel zwischen vier Bergen und Tälern gelegen, beherrscht von der Kirche St. Petrus auf dem westlichen Felsvorsprung über dem Dorfe. … Weiterlesen