3. Oktober 2015
von Raimund Gabriel
Kommentare deaktiviert für Aufruf zur Bestellung Chronik 2014

Aufruf zur Bestellung Chronik 2014

Kesseling im September 2015

An alle

Mitbürgerinnen, Mitbürger und Interessenten,

Dorfchronik 2014

Auch im zweiten Jahr meiner Tätigkeit als Chronist habe ich wieder eine Chronik zusammengestellt. Es ist ein Werk von ca. 87 Seiten entstanden, welches man käuflich erwerben kann. Bei einer Auflage von 20 Exemplaren, würde der Einzelpreis ca. 11,00 EURO betragen. Möchten Sie eine Kesselinger Chronik 2014 kaufen, können Sie sich gerne bis zum 31.10.2015 an mich wenden. Bestelllisten stehen auch im Eingangsbereich des alten Pfarrhauses, in der Informationsmappe, zum Ausfüllen zur Verfügung. Die Bezahlung erfolgt dann bei Lieferung oder Abholung der Chronik. Über ein reges Interesse würde ich mich freuen.

Anbei meine Kontaktdaten:

Raimund Gabriel

E-Mail: gabriel.kesseling@freenet.de oder unter

Telefonnummer: 02647/3531.

Jederzeit bin ich an Beiträgen jedweder Art, die Ortsteile und Umgebung betreffend, interessiert. Ganz gleich ob als Bild, Foto, Dokument oder Geschichte / Anekdote, die mündlich überliefert wurde. Wer also etwas beitragen möchte, kann dies gerne tun und sich mit mir in Verbindung setzen.

Raimund Gabriel

Chronist der

Ortsgemeinde Kesseling

21. April 2015
von Raimund Gabriel
Kommentare deaktiviert für Aufruf zur Bestellung der Dorfchronik 2013

Aufruf zur Bestellung der Dorfchronik 2013

Kesseling im April 2015

 

 

An alle

Mitbürgerinnen, Mitbürger und Interessenten,

 

 

vor zwei Jahren feierte die Gemeinde Kesseling ihre 1250 – Jahr Feier. Die dort ausgestellten alten Dorfchroniken fanden reges Interesse. Seit dem Jahre 2013 führe ich nun die Dorfchronik für Kesseling, Staffel und Weidenbach. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, unter anderem Presseberichte zu sammeln und besondere Ereignisse zu dokumentieren.

Für das Jahr 2013 ist so ein Werk von ca. 82 Seiten entstanden, welches man käuflich erwerben kann. Bei einer Auflage von 20 Exemplaren, würde der Einzelpreis ca. 10,00 EURO betragen. Sollten Sie eine Kesselinger Chronik 2013 erwerben wollen, können Sie sich gerne bis zum 30.06.2015 an mich wenden. Die Bezahlung erfolgt dann bei Lieferung oder Abholung der Chronik. Über ein reges Interesse würde ich mich freuen.

 

Anbei meine Kontaktdaten:

Raimund Gabriel

E-Mail: gabriel.kesseling@freenet.de oder unter

Telefonnummer: 02647/3531.

 

 

 

Jederzeit bin ich an Beiträgen jedweder Art, die Ortsteile und Umgebung betreffend, interessiert. Ganz gleich ob als Bild, Foto, Dokument oder Geschichte / Anekdote, die mündlich überliefert wurde. Wer also etwas beitragen möchte, kann dies gerne tun und sich mit mir in Verbindung setzten.

 

Raimund Gabriel

Chronist der

Ortsgemeinde Kesseling

16. Juli 2014
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Stellungnahme des Gemeinderates

Stellungnahme des Gemeinderates

In der SWR-3-Sendung „Zur Sache RLP!“ vom 10.07.2014 wurde in einem Beitrag über den MdB Michael Hartmann und über die teils unseriöse Berichterstattung dazu durch sogenannten Skandal-Journalismus berichtet. Um wie vieles besser es aber um den Journalismus eines öffentlich rechtlichen Senders wie dem SWR bestellt ist, wurde dann im darauffolgenden Beitrag deutlich, der den potentiellen Tausch einer Immobilie des Herrn Cloppenburg gegen einen Teil des Waldes der Ortsgemeinde Kesseling erläutern sollte. Obwohl durch den Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Kesseling ausreichend schriftlich informiert wurde, soweit dies in einem laufenden Prüfungsverfahren überhaupt möglich ist, versuchte die Journalistin Myriam Schönecker den ehrenamtlich tätigen Ortsbürgermeister vor die Kamera zu zerren, um ihm womöglich eine unbedachte Äußerung entlocken zu können. Anders ist ihr Verhalten nicht zu erklären, da ihr wohlbekannt war, dass der Ortsbürgermeister vor einem möglichen Kamerainterview um ein einführendes Gespräch ohne Kamera gebeten hatte. Wie im Bericht zu sehen, wurde der Förster von Hümmel nicht schon an der Haustür „überfallen“, sondern seriös ins Bild gesetzt. Ist dies etwa der Versuch vom SWR3 endlich wieder Bürger für Ehrenämter zu begeistern? Ist es seriös, aus den schriftlich eingereichten Unterlagen wichtige Details zu verfälschen? Die Aussage des Berichtes: „Der Gemeinderat war erst seit kurzem informiert“ ist nachweislich falsch. Ist es dem Zuschauer gegenüber seriös, so wichtige Informationen wie die jährlich zu erwartenden Einnahmen beider Immobilien (Wald und Gewerbeimmobilie) vorzuenthalten?
Wenn der SWR also meint, unseriösen Journalismus anprangern zu müssen, sollte er mal erst vor seiner eigenen Türe kehren. Wer den Anspruch auf seriöse, meinungsbildende Berichterstattung erhebt, sollte sich in einem laufenden Prüfungsverfahren nicht potentiell manipulativ einmischen.

20. März 2014
von Raimund Gabriel
Kommentare deaktiviert für SV Kesseling e.V.

SV Kesseling e.V.

wappen Kopie

GESCHICHTE
Im Jahre 1959 fanden sich ein paar beherzte Männer zusammen, um mit viel Mut und Ausdauer einen Sportverein zu gründen. Die Hauptorganisatoren waren Adalbert Lenz, Hans Werner Kaltz, Berthold Weidenbach und Adolf Bläser. Durch ihre Initiative wurde eine Gründungsversammlung einberufen, um einen Sportverein ins Leben zu rufen. Der am 3. Mai 1959 in Kesseling gegründete Sportverein führt den Namen “Sportverein Kesseling”. Er ist Mitglied des Sportbundes Rheinland e.V. und der einzelnen Landes- und Spitzenfachverbänden, sowie des Deutschen Sportbundes.

Quelle: Festzeitschrift anlässlich der 1250 Jahr-Feier

19. Januar 2014
von Ortsbürgermeister Jürgen Flügge
Kommentare deaktiviert für Altes Pfarrhaus Kesseling -künstlerische Ausgestaltung-

Altes Pfarrhaus Kesseling -künstlerische Ausgestaltung-

Die Arbeiten am alten Pfarrhaus in Kesseling schreiten sichtbar und
planmäßig voran. Das Objekt wird mit Mitteln der Bundes- und Landesregierung
gefördert. Diese Mittel beinhalten ebenfalls Zuwendungen für die
künstlerische Ausgestaltung öffentlich geförderte Bauvorhaben (Kunst am
Bau). Bisherige Überlegungen und Vorschläge zur Umsetzung der künstlerischen
Ausgestaltung wurden durch den Förderverein, einzelne Bürger und dem
Gemeinderat vorgebracht: Die historische Beziehung zwischen Kloster und Wein
könnte durch einen Brunnen (Skulptur mit Wasserspiel) in Verbindung mit den
geplanten Wein-/Rebstöcken umgesetzt werden. Weitere Ideen und Anregungen
der Bürgerinnen und Bürger von Kesseling werden gerne in die zukünftige
Entscheidung zur Umsetzung berücksichtigt. Nähere Information erhalten Sie
über die Gemeindeverwaltung, in der Sprechstunde des Ortsbürgermeisters oder
über buergermeister@kesseling.info . Die Ortsgemeinde freut sich über jeden
eingebrachten Beitrag.

Jürgen Flügge, Ortsbürgermeister