Weihnachtsmarkt mit langerTradition lockte wieder viele Besucher an

In seiner langen Tradition mit nun schon 17 Jahren, hat der kleine aber feine Weihnachtsmarkt in Staffel, noch nichts an seiner Beliebtheit eingebüßt und so freuten sich die Organisatoren das sich am Sonntag wieder so viele Besucher auf den Weg ins idyllische Tal nach Staffel aufgemacht hatten. Im Eingangsbereich zum Staffeler Weihnachtsmarkt, begrüßten in gewohnter Weise der übergroße Nikolaus mit den Schneemännern die Weihnachtsmarktbesucher, wobei die Staffeler Kinder den großen Weihnachtsbaum bereits Tage zuvor geschmückt hatten. Auf dem Platz am Bürgerhaus drehte auch schon der Weihnachtsmann seine Orgel und zu den Klängen weihnachtlicher Melodien sammelte der „Berger Drehorgelmann Walter Radermacher“ Spenden für den guten Zweck. An den Ständen und Buden vor dem Bürgerhaus wurden wieder all die Köstlichkeiten und Leckereien angeboten und das von der bekannt guten Staffeler „Nikolausmütze“ einem Rezept aus dem Gründungsjahr, bis zum goldgelben Reibekuchen und den weiß bestäubten Waffeln der Kesselinger Funken. In diesem Jahr unterstützten die Marktbetreiber und die Besucher den Förderverein vom Kindergarten „Wirbelwind“ und da standen an allen Ständen die Sammeldosen. Während auf dem Platz ein vielseitiges Angebot kulinarischer Genüsse, wie Eifeler Wildspezialitäten oder duftende Brotsorten lockten war das Kunst- und genussvolle Angebot im Innenraum zu finden. Vom leckeren Likör und Honigwein bis hin zu kleinen Kunstwerken der Kinder und dem umfassenden Lesestoff der Heckenbacher Buchautorin Petra Schier war hier so ziemlich alles vertreten was einen Weihnachtsmarkt ausmacht. Aber auch an die Kinder hatten die Organisatoren gedacht und bei einem solch abwechslungsreichen Programm durften sich die Eltern dann ruhig einmal etwas ausgiebiger in geselliger Runde unterhalten. Ob beim Ausritt auf den Eseln durch den Ort, oder beim Basteln unter Anleitung und auch beim Vorlesen der Weihnachtsgeschichte von Isabell Bojanowski hatten die Kinder ihre helle Freude und waren stets in guter Obhut. Als es langsam zu dämmern begann hatten die Musikerinnen und Musiker von der Blaskapelle Kesseling ihre Instrumente ausgepackt und begeisterten mit Advent- und Weihnachtsliedern. Später war es dann die Jagdhornbläsergruppe Kesselinger Tal die ihre Hörner erklingen ließen. Mit Spannung erwarteten die Kinder allerdings den Besuch vom Nikolaus der in diesem Jahr für jedes Kind einen Weckmann mit der traditionellen Pfeife im Gepäck hatte. So wurde der Weihnachtsmarkt in Staffel wieder zum Familienfest auf das sich sicher wieder viele im nächsten Jahr freuen werden.

Autor: Norbert Ulrich

Engagierter Autor für Blick Aktuell

Comments are closed.