Eifelvereinortsgruppe Kesselinger Tal feiert Jubiläum – 40 Jahre

Der scheidende Vorsitzende Gerhard Weidenbach erhielt die Silberne Verdienstnadel des Gesamtvereins

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung traf sich die Eifelvereinsortsgruppe im Gasthaus „Zum Nürburgring“. Vorsitzender Gerhard Weidenbach begrüßte ganz herzlich die Mitglieder und hier ganz besonders die Jubilare, die dem Eifelverein seit 40 Jahren angehören. Er gab auch bekannt, dass er bei der anschließenden Wahl für das Amt des Ersten Vorsitzenden nicht mehr kandidieren werde, sodass ein neuer Vorsitzender gefunden werden müsse. Der scheidende Vorsitzende konnte die eifrigsten Wanderfreunde auszeichnen. Urkunde und Weinpräsent für Peter Bläser, der mit 13 Wanderungen und 118 Kilometern den dritten Platz belegte. Zweiter wurde Toni Hübinger mit 16 Wanderungen und 147 Kilometern. Drei Personen kamen auf den ersten Platz, sie bekamen neben Urkunde und Weinpräsent auch den „Wandersmann“. Dies waren mit je 17 Wanderungen Anneliese und Gerhard Weidenbach sowie Johannes Schmitz. Besonders stolz war Gerhard Weidenbach auf 28 Mitglieder, die der Ortsgruppe schon 40 Jahre angehören. So bekamen das Ehrenzeichen nebst Urkunde für langjährige Mitgliedschaft Helga und Peter Bläser, Therese Dietz, Alfons, Hannelore und Johanna Gabriel, Bärbel, Detlef, Hans Willi und Walter Gemein, Gertrud Grunert, Hans Hilger, Maria und Toni Hübinger, Günter und Theodore Klein, Cilla und Werner Knebel, Mathilde Ley, Inge Linden, Johannes und Karin Schmitz, Achim, Anneliese, Gerhard und Sigrid Weidenbach sowie Karl-Heinz und Marga Werner. Der Geschäftsbericht von Werner Knebel rief die Aktionen des vergangenen Jahres noch einmal in Erinnerung. Bei den Wanderveranstaltungen konnten die Ostereiersuchwanderung mit 50 und die Nikolaus-Wanderung mit 44 Personen die meisten Teilnehmer verbuchen. Das Eifelfest war auch im letzten Jahr wieder ein voller Erfolg ebenso der Verbandsgemeindewandertag, bei dem der Eifelverein die Organisation übernommen hatte. Von Eis und Schnee ließen sich rund 60 Wanderfreunde nicht abschrecken. Den Kassenbericht erstattete Kassenwart Günter Schmitz, der einen soliden Kassenbestand vermelden konnte Die Kassenprüferinnen Gerda Ohlert und Bärbel Gemein bestätigten eine einwandfreie Kassenführung, und so konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden. Der Wanderbericht von Toni Hübinger beinhaltete neun Tages-, 13 Kurz- und eine Fahrradwanderung. Dabei waren insgesamt 379 Teilnehmer zu verzeichnen, die 205 Kilometer zurücklegten.

Anschließend hatte der Geschäftsführer und 2. Vorsitzender Werner Knebel eine besondere Ehrung parat. Für sein langjähriges Engagement für die Eifelvereinsortsgruppe wurde dem völlig überraschten Gerhard Weidenbach die Silberne Verdienstnadel nebst Urkunde vom Hauptverein verliehen. Werner Knebel ließ die Aktivitäten des scheidenden Vorsitzenden noch einmal Revue passieren. Gerhard Weidenbach war in der 1971 gegründeten Ortsgruppe 22 Jahre stellvertretender und 18 Jahre Erster Vorsitzender. Knebel dankte Gerhard Weidenbach für die geleistete Arbeit mit einem Buch über die Eifel und einem Weinpräsent und ebenso Weidenbachs Frau Anneliese mit einem Blumenstrauß für die langjährige Unterstützung. Weil für das Amt des Ersten Vorsitzenden kein Kandidat gefunden wurde, kommen die Mitglieder am 7. Mai noch einmal zusammen um die Wahl nachzuholen.

 

Auto: SES

Ortsbürgermeister Jürgen Flügge

Autor: Ortsbürgermeister Jürgen Flügge

Bürgermeister der Ortsgemeinde Kesseling von 2011 bis 2015

Comments are closed.